Stiftung Brändi – Klostergärtnerei Baldegg

 
 

Stiftung Brändi, Klostergärtnerei, Alte Klosterstrasse 6, 6283 Baldegg
Tel. 041 911 03 60, Fax 041 911 03 61, gaertnerei(a)braendi.ch 
Offen: Montag bis Freitag 08.00–12.00 und 13.00–17.00 Uhr

 
 
 
 

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher

Die Klostergärtnerei Baldegg ist ein Ausbildungs- und Produktionsbetrieb. Hier produzieren wir auf fünf Hektaren nach den Richtlinien von Bio Suisse. Was wir in der Klostergärtnerei produzieren, verkaufen wir in unserem Verkaufsgeschäft in der Dorfgärtnerei Kriens. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, unterstützen Sie damit auch die berufliche Bildung und die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen. 15 Personen erlernen den Beruf der Gärtnerin resp. des Gärtners. Insgesamt 50 Menschen mit Behinderungen arbeiten bei uns an einem Arbeitsplatz im geschützten Umfeld. Unsere BerufsbildnerInnen sind gelernte Gärtnerinnen und Gärtner mit Zusatzausbildungen im Sozialbereich.

urban.lustenberger(a)braendi.ch, Leiter Gärtnerei

 
 

 

 
 
 

Unser Leitgedanke ist das Wirtschaften im Einklang mit der Natur

Wir verzichten auf chemisch-synthetische Spritzmittel und Kunstdünger. Dadurch fördern wir die natürlichen Abwehrkräfte der Pflanzen. Viele unserer Pflanzen verkaufen wir in der Dorfgärtnerei in Kriens. Grosshandel direkt ab Klostergärtnerei.

 
 

Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung

Arbeit beeinflusst unser Selbstwertgefühl positiv. Das ist bei Menschen mit Behinderungen auch so. Aus diesem Grund bieten wir geschützte Arbeitsplätze und Abklärungsprogramme an. Zudem bilden wir Lernende in den Bereichen Gärtnerei und Floristik aus. Die Integration in den Arbeitsprozess erleichtert oft auch die gesellschaftliche und kulturelle Integration. Deshalb engagieren wir uns dafür und bieten Lösungen an. 

Ihre Fragen beantworte ich gerne: stefan.schmid(a)braendi.ch