Betriebsapotheke.ch: Shop-Management, Lagerung und Logistik durch die Stiftung Brändi

 
 
 

Die Kooperation aus der IVF HARTMANN AG und der Stiftung Brändi vereint umfassendes Hersteller-Know-how, tiefgreifende Produkterfahrung und eine hohe Dienstleistungskompetenz. Sicherheitsbeauftragte und Betriebssanitäter aus allen Branchen in der Schweiz vertrauen auf dieses Expertenwissen in Sachen Erstversorgung. Doch wie sieht es eigentlich hinter den Kulissen aus? Und wie können die Qualitätsprodukte innerhalb von 24h geliefert werden?

 
 

Servicekompetent und prozesserfahren
Bei der Stiftung Brändi setzen wir auf sorgfältige Arbeit aus erster Hand – und zwar wörtlich! Wir erwerben die Erste-Hilfe-Produkte bei der IVF HARTMANN AG und stellen daraus die Bestellungen zusammen. Im Versandprozess werden die bestellten Produkte in Kisten gepackt und das Ablaufdatum zusammen mit der LOT Nummer auf dem Konfektionierungsauftrag notiert. Dadurch ist die Nachverfolgbarkeit zu 100% gewährleistet. Auch der nächste Schritt passiert manuell: Die Produkte werden an verschiedenen Konfektionierungsstrassen von Hand nach Vorgaben eingelegt.

 

Die Devise: immer auf Nummer sichergehen
Hohe Qualität. Genau darum kümmern wir uns bei der Stiftung Brändi mit grösster Sorgfalt. Die hochwertigen Qualitätsprodukte werden im ersten Schritt gründlich geprüft. Im zweiten Schritt wird dann die Versandkontrolle durchgeführt. Getreu dem Motto «Vier Augen sehen mehr als zwei» gehen wir so zu 100% auf Nummer Sicher.

 

Von der Bestellung bis zur Lieferung: innert 24 Stunden

Klick, klick, bestellt
Zunächst registriert sich der Kunde im Webshop der Betriebsapotheke.ch und legt somit auch seine Lieferadresse fest. Kostenpflichtige Bestellungen gelangen vom Web-Shop über eine Schnittstelle direkt in das Abacus System.

Ruck, zuck, eingekauft
Im Shop-Center werden die Bestellungen verschriftlicht und die Materialien direkt auf der digitalen Beschaffungsplattform HARTMANN easy eingekauft. Auch die Lagerverwaltung gehört zu den Aufgaben der Kaufmännischen Abteilung der Stiftung Brändi.

Kontrolle muss sein
Auch in Sachen Versand und Logistik ist die Stiftung Brändi aktiv. Es werden Wareneingangskontrollen durchgeführt und Apotheken kommissioniert. Alle Bestellungen werden sorgfältig und per Hand verpackt und Produktions- und Versandkontrollen persönlich durchgeführt.

und ab!
Produkte, die bis 12.00 Uhr bestellt werden, kommen noch am selben Tag an. Dabei ist stets Verlass auf die schweizerische Post, die täglich alle Pakete pünktlich abholt.

 

 

 
 

IVF HARTMANN AG: Schweizer Marktführer im Bereich der Wundversorgung

Für die IVF HARTMANN AG ist die Ausstattung von Betriebssanitätern bereits seit Jahrzehnten eine echte Herzensangelegenheit. Als stolzer Partner des Schweizerischen Verbands der Betriebssanitäter SVBS und Schweizer Marktführer im Bereich Wundversorgung kennen sie sich mit Erster Hilfe am Arbeitsplatz somit bestens aus. Durch die enge Kooperation mit der Stiftung Brändi bietet sie als Betriebsapotheke.ch ein umfangreiches Produktportfolio, das aus insgesamt 16 Kategorien besteht – und jeden Bedarf abdeckt.

www.betriebsapotheke.ch