Autismus-Coaching verbindet Welten

Bei der Stiftung Brändi arbeiten und wohnen immer mehr autistische Menschen. Das neue Coaching-Angebot unterstützt sie und ihr Umfeld. Denn wenn die Umstände stimmen, sind hervorragende Leistungen möglich.

 
 

 

Autistische Menschen fühlen sich oft wie auf dem falschen Planeten. Ihre Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, ist nicht sehr ausgeprägt. Sie haben Mühe, verbale und nonverbale Sprache sowie Gesten und Tonfall richtig zu interpretieren, Gesichtsausdrücke zu lesen und Witze zu verstehen. Zudem können sie über- oder unterempfindlich auf Geräusche, Berührungen oder Schmerzen reagieren und in einem bestimmten Gebiet spezielle Interessen entwickeln. Für die meisten autistischen Menschen ist es wichtig, ihrem Alltag Routine zu geben. Sie mögen Regeln und Ordnung.

Autist*innen sehen, hören und fühlen die Welt anders als Menschen ohne Autismus – im Fachjargon als neurotypische Menschen bezeichnet. «Autismus ist keine Krankheit, sondern eine angeborene, besondere Art, die Welt wahrzunehmen. Sie hat nicht nur Auswirkungen darauf, wie Menschen die Umgebung wahrnehmen, sondern auch darauf, wie sie mit anderen interagieren», erklärt Konstanze Rink, Psychologin und Expertin für Autismus. Im Zusammenhang mit der Diagnose spricht man vom Autismus-Spektrum. «Dies bedeutet, dass jeder Mensch mit Autismus in gewissen Bereichen Schwierigkeiten hat, diese jedoch sehr unterschiedlich verteilt sind.»

In den letzten Jahren wurden immer mehr Menschen mit Autismus diagnostiziert. «Das Thema Autismus-Spektrum-Störung ist in der Gesellschaft angekommen», sagt Rink.

«Eltern lassen ihre Kinder früher abklären, das Fachpersonal ist stärker auf das Thema sensibilisiert. Trotzdem wird es ein langer Weg sein, bis autistische Menschen vollständig integriert sind und ihnen ermöglicht wird, ihren Teil zur Gesellschaft beizutragen.» Die Stiftung Brändi sieht sich in der Verantwortung, diesen Prozess zu unterstützen. Zudem arbeiten und wohnen immer mehr autistische Menschen bei der Stiftung Brändi. Um das Angebot im Bereich Autismus zu erweitern und zu professionalisieren, wurde Konstanze Rink als Autismus-Coach beigezogen.

Sich als Autist*in in der neurotypischen Welt zurechtzufinden, kann oft überwältigend sein und Stress verursachen – im privaten Umfeld genauso wie im Arbeitsalltag. Autistischen Menschen fällt es schwer, Prioritäten richtig zu setzen und mehrere Aufgaben parallel zu bearbeiten. «Wenn jedoch die Umstände stimmen, sind Menschen mit Autismus oft in der Lage, hervorragende Leistung zu erbringen», sagt Konstanze Rink. Hier setzt die Stiftung Brändi mit dem neuen Angebot «Autismus-Coaching» an.

 
 

Das neue Coaching-Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene mit einer Diagnose aus dem Autismus-Spektrum. «Sie sollen punktuell oder nach Bedarf bei der Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt, am geschützten Arbeitsplatz oder im Wohnbereich unterstützt werden», erklärt Konstanze Rink. «Ziel des Coachings ist es, die Handlungskompetenzen und Ressourcen von Personen mit Autismus zu stärken und ihre Selbstverantwortung zu fördern. In regelmässigen Coaching-Sitzungen werden gemeinsam Strategien erarbeitet, damit die Autist*innen lernen, schwierige Herausforderungen im Arbeits- und Wohnalltag möglichst selbständig zu meistern.» Gleichzeitig werden Vorgesetzte, Teamkolleg*innen sowie Schulpersonal beraten.

Es gilt, Strategien zu finden, die nahe am Arbeitsmarkt und im Alltag einfach umsetzbar sind. Damit wird ein optimales Arbeitsumfeld für Personen mit Autismus geschaffen.

«Dies erfordert manchmal Kompromisse und Eingeständnisse von beiden Seiten», so Rink. «Wenn das Umfeld aber über die Bedürfnisse der Person mit Autismus Bescheid weiss und diese berücksichtigt, können sich ideale Arbeitsverhältnisse ergeben.»

Von Manuel Huber, Bild: Fotosolar

 Hier geht's zur gesamten Ausgabe des Magazins klar 02/2019

 
 

 

Konstanze Rink ist Psychologin und zertifizierte Fachberaterin für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS). Seit Februar 2019 steht sie der Stiftung Brändi als Autismus-Coach und Integrationsberaterin ASS zur Seite.